Mülltagebücher

Jeder Deutsche produziert im Durchschnitt 107 kg Verpackungsmüll im Jahr.
Das sind 8,5 Millionen Tonnen Verpackungsmüll, der pro Jahr in Deutschland anfällt.
Mit den Mülltagebüchern wollen wir dazu beitragen unseren Verpackungsmüll zu reduzieren.

Quelle: Umweltbundesamt

Mit den digitalen Mülltagebüchern bieten wir ein neues, kostenloses online-Tool für den Schulunterricht.

Wie es funktioniert: An fünf Tagen in der Woche erfassen Schüler*innen in einem online-Tagebuch den Hausmüll, der in ihren Familien jeden Tag anfällt. Sie fotografieren und dokumentieren, welche Art von Müll und welche Mengen entstehen. Gemeinsam mit den Wissenschaftler*innen werten sie die Mülltagebücher anschließend aus.

Das Ziel der Mülltagebücher: Hierbei geht es darum, sich kritisch mit dem eigenen Konsum- und Wegwerfverhalten auseinanderzusetzen. Wir wollen uns darüber austauschen, welcher Müll und welche Verpackungen vermeidbar sind. Und zum kreativen Wieder- und Weiterverwerten anregen. 

Nina Schwab

Projektmanagement
Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB)

nschwab@atb-potsdam.de
Tel.: +49(0)331 5699 818

www.atb-potsdam.de