Wer macht mit?

Zielgruppe von BioKiK sind Schulklassen der Jahrgangsstufen 7-10 aus ganz Brandenburg. 

2020 und 2021 bieten wir jeweils ein  Gesamtprogramm mit Mülltagebüchern und anschließenden Bio-Hackathons für jeweils eine Schülergruppe oder Schulklasse an. 

Unsere Partnerschulen: Leonardo-da-Vinci Gesamtschule, Potsdam, das Helmholtzymnasium Potsdam und das Ernst-Haeckel-Gymnasium Werder.

Den Auftakt machte das Helmholtz-Gymnasium im September und Oktober 2020.

„Ich fand es sehr interessant, welche Verpackungen man aus Pflanzen herstellen kann.“

„Ich mochte das Projekt sehr. Ich finde, dass wir viel Neues gelernt haben und viel ausprobieren durften.“

„Echt super! 10/10“

Schüler*innen über ihre Teilnahme bei BioKiK

28 Potsdamer Schüler*innen der 7. Klasse des Potsdamer Gymnasiums analysierten an fünf Tagen ihr eigenes und familiäres Wegwerf-Verhalten mithilfe eines digitale Mülltagebuchs. Welche Müll besteht woraus? Welcher ist noch gut? Was kann zu etwas Neuem werden? Zur Einführung und Auswertung kam unser BioKik-Team an die Schule und gab den Kindern einen Einblick in das Konzept der Kreislaufwirtschaft.

Im Anschluss besuchten die Schüler*innen die Forschungsinstitute in Potsdam und Großbeeren. Gemeinsam entdeckten sie, wie Sensoren eine präzise Landwirtschaft ermöglichen, lernten die Faserpflanzen und Biochemikalien kennen und erarbeiteten im Bio-Hackathon eigene Konzepte für nachhaltige Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen.

Interesse geweckt?

Sie sind Fachlehrer*in aus den Fachbereichen Chemie, Biologie, Physik oder Geographie und haben Interesse mit Ihrer Klasse ebenfalls ein Mülltagebuch zu führen oder zur Bioökonomie zu arbeiten?

Hier finden Sie Materialsammlungen und Templates für die Mülltagebücher!

Basierend auf unseren gemeinsamen Erfahrungen werden wir Unterrichtsmaterialien entwickeln, so dass Mülltagebücher und Bio-Hackathons auch von weiteren Schulen übernommen werden können.

Wenden Sie sich gern an uns:

Nina Schwab

Projektmanagement
Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie

nschwab@atb-potsdam.de
Tel: +49 (0)331 5699 818

Ine Haesaert

Projektmanagement
Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau

haesaert@igzev.de
Tel: +49 (0)33701 78 359